Mit Transparenz und Bewusstsein einzigartigen Schmuck designen

Unsere Produkte werden in Indien, genauer in Pushkar hergestellt, einer Kleinstadt südwestlich von Jaipur. Pushkar ist bekannt für seinen heiligen See, die Tempel und das lebhafte Schmuckviertel. Hier sitzt seit unzähligen Jahrzehnten der kreative Geist und das traditionelle Handwerk der Region. Das Wissen um die fein gearbeiteten Schmuckstücke wird von Generation zu Generation weitergegeben.

 

Internationale Wege und persönliche Strukturen

Die Werkstatt, in der unsere Produkte gefertigt werden, befindet sich ebenfalls in dem Schmuckviertel Pushkars. In akribischer Handarbeit stellt ein Team aus bis zu zwanzig Arbeiter*innen unsere Kollektionen her. Durch den direkten und persönlichen Kontakt können wir sicherstellen, dass die Arbeit fair und sicher ist.

 

Der Preis für Fairness und Sicherheit muss nicht hoch sein

Alle unsere Kunsthandwerker*innen müssen das Mindestalter für eine Anstellung erfüllen, was automatisch gewährleistet wird, da nur fertig ausgebildete Schmuckmacher*innen beschäftigt werden. Wir stellen sicher, dass mehr als ein existenzsichernder Lohn gezahlt wird und alle Menschen an ihrem Arbeitsplatz sicher sind. Da wir eng mit der Werkstätte zusammenarbeiten und dadurch unnötige Zwischenhändler sparen, können wir alle Beteiligten fair vergüten und gleichzeitig unseren Kund*innen moderate Preise für unsere Produkte anbieten.

Die eigene Stärke kennen sollen auch die Menschen vor Ort

Von jedem verkauften Produkt bei NOOE gehen 50 Cent zurück nach Rajastan, die Region Indiens, in der unser Schmuck hergestellt wird. Dort kooperieren wir mit dem Barefoot College India. Die Initiative baut zur Zeit eine neue Schule in Rajastan, in der Frauen den Umgang mit Solarzellen zur Stromproduktion lernen werden. Dadurch kommen auch Familien in abgelegenen Regionen an Energie und können so autonomer leben. Neben dem neu erlernten Wissen geht es auch um die Stärkung der Rolle der Frau. Bei einem weiteren Projekt werden wiederverwendbare Frauenbinden hergestellt und über den Zyklus aufgeklärt. Denn in Indien ist das Thema Menstruation immer noch ein Tabu, das dadurch gebrochen werden soll.